Startseite | Impressum

Laufen

Vom Gehen zum Marathon

Am 6.12.2003 habe ich in Damp an einem Laufseminar bei Dr. Thomas Wessinghage teilgenommen.
Auch wenn es preislich nicht ganz meinen Vorstellungen entsprach, war ich von dem Programm so angetan, dass ich gerne noch an einem refresher - Seminar teilnehmen würde. Seit dieser Zeit laufe ich ca. 3 x in der Woche, nach dem Dienst ungefähr 6 km.

Ich finde es immer noch nicht spaßig und auch ein Marathon wird nicht mein Ziel sein.

Ich versuche damit mein Gewicht zu regulieren, was nach einem Monat noch keine Wirkung zeigt,
außer der, dass ich inzwischen ca. 6 bis 12 km in einem Stück laufe, oft alleine und sehr langsam (zwischen 8 u. 9 Minuten je km). Wer also will, kann neben mir herspazieren. Ich warte auf den Tag an dem mich die Glückshormone treffen. Bis März will ich auf jeden Fall durchhalten.
Dann geht es wieder zum Radeln!

Inzwischen den Halbmarathon in Berlin 2005 in 02:09:41 gelaufen, 2006 und 2007 auch teilgenommen, nun steigt das Startgeld immer mehr und man muss fast ein Jahr im voraus buchen um einen Startplatz zu bekommen, nun laufe ich nur noch zum Spass und für meine Gesundheit also viel weniger, da mein angeschlagenes Knie oft meckert.

Im Jahr 2008 nach 40 Wochen Vorbereitung meinen ersten und einzigsten Marathon von Oberhausen nach Essen gelaufen und in 05:26:33 das Ziel erreicht geschafft und glücklich. Wobei für den "Ersten" der Weg schwer war, ab km 37 ging das Höhenprofil bergan.